, , , ,

Prankvertising: ein Trend erobert die Marketing-Abteilungen

Prankvertising: kreative, schockierende, lustige Unternehmensstunts

Prankvertising bezeichnet Situationen in denen Unternehmen ihren Kunden einen Streich spielen und sich einen Schabernack erlauben. Dazu werden aufwändige Choreografien oder Stunts eingeübt, sodass Kunden einen größtmöglichen Überraschungseffekt erleben. Nachfolgend 4 interessante Pranks.

Besonders beliebt ist Prankvertising in den amerikanischen Marketing-Abteilungen aufgrund des viralen Effekts, welchen die hochgeladenen Videos erzielen. Millionen Views auf Youtube und Co. inklusive. Marketer sollten sich dennoch im Klaren sein, dass Scherze bzw. Streiche bei manchen Kundengruppen nicht so gut ankommen und im schlimmsten Fall auch für Kritik bei Konsumenten sorgen.

Nachfolgend findet ihr Beispiele von Prankvertising-Stunts, welche zu einem großen Buzz im Netz geführt haben.

Telekinetic Coffee Shop Surprise

In einem Coffee Shop in New York City wurde mittels einem sehr aufwändigen Prankvertising-Stunt ein Horrorfilm beworben und einzelne Kunden mittels Telekinese überrascht. Durch unnatürliche Bewegungen von Gegenständen und Menschen wurden Kundengruppen vor “übernatürliche” Szenarien gestellt. Das veröffentlichte Video hat mittlerweile über 54 Millionen Views auf Youtube und kann somit als voller Erfolg für den Kinofilm verbucht werden. Ob es für den Coffee Shop in dem der Stunt erfolgte, ebenso erfolgreich war, ist zu hinterfragen.

LG Ultra Reality

LG hat mit dem Stunt “Ultra Reality: What would you do in this situation?” einen großartigen Erfolg erzielt. Mit über 15 Millionen Youtube Views gilt der Stunt als Paradebeispiel im Prankvertising-Bereich. Bewerber wurden dazu in einem Raum mit einem Interviewer gesetzt. Der Bewerber sieht in weiter Folge durch das Fenster des Raumes, welches in Wirklichkeit ein LG Fernseher ist, unterschiedlichste Naturkatastrophen. Ein gelungener Streich welcher die Qualität des LG Fernsehers unter Beweis stellt.

Department for Transport: Don’t drink and drive #PubLooShocker

Das britische Department for Transport hat sich einen besonderen Prankvertising Stunt ausgedacht und Männer auf Toiletten einer schockierenden Überraschung ausgesetzt. Wirklich erschreckend ;-)

Nivea Stresstest

Ein weiteres Beispiel welches dem Bereich des Prankvertising zugeordnet werden kann, ist der Nivea Stresstest. Da ihn wahrscheinlich viele meiner Leser bereits kennen, verliere ich nicht mehr allzu viele Worte dazu. Seht am besten selbst – ein wirklich gelungener Stunt:

Wie findet ihr diese “Unternehmens-Scherze”? Kennt Ihr noch weitere gelungene Pranks von Unternehmen?

Artikel, welche Dich auch interessieren könnten:

About 

(digital) marketing is my passion & my dayjob
follow me on twitter @tompeham

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>