, ,

Die größten Fehler im E-Mail-Marketing

Viele Menschen verbinden mit E-Mail-Marketing unerwünschte Werbung bzw. SPAM-E-Mails welche in einer großen Vielzahl unsere E-Mail-Postfächer vollstopfen.

Aber dennoch – gut gemachtes E-Mail-Marketing funktioniert – und das meist sogar effektiver als einige andere Marketing-Kanäle.

So etwa hat t3n.de vor einiger Zeit 25 spannende Fakten zum Thema E-Mail-Marketing vorgestellt.

Thorben Wengert  / pixelio.de

So etwa heißt es, dass “44% der E-Mail-Empfänger einen Kauf auf Basis eines Werbe-Emails tätigen”. Und sogar “72% der B2B Kunden sind gewillt nützliche Inhalte per E-Mail zu teilen”.

Kurzum: E-Mail Marketing ist – wenn es richtig gemacht wird – noch immer erfolgreich!

Der Weg zu einer erfolgreichen E-Mail-Marketing Kampagne ist lang – es gibt einige Hürden zu überwinden und Fehler welche nicht begangen werden sollten.

Checkliste mit den größten Fehlern im E-Mail-Marketing

Nachfolgenden findet Ihr deshalb eine Checkliste mit den größten Fehlern im E-Mail-Marketing!

E-Mail-Verteiler

  • Verschicken Sie Newsletter ohne ein vorliegendes Einverständnis des Empfängers
  • Geben Sie dem Empfänger keine Informationen vorab zur Art der zu empfangenden E-Mails (wen interessiert es schon welche Art von Werbeemails man erhält ;-) )
  • Geben Sie keinen Hinweis zu Datenschutz und Datenweiterverarbeitung
  • Platzieren Sie ihr Anmeldeformular auf ihrer Website so, dass es niemand findet
  • Gestalten Sie ihr Anmeldeformular möglichst kompliziert und umfassend sodass wenige Personen es tatsächlich ausfüllen.
  • Verwenden Sie kein “Bestätigungs-Email” nach erfolgreicher Newsletter-Anmeldung
  • Ermöglichen Sie ihren Newsletter-Empfänger nicht das ändern ihrer Daten
  • Gestalten Sie den Abmelde-Workflow so kompliziert als möglich

Absender-Informationen & Betreff

  • Verwenden Sie in den Absenderinformation allgemeine Daten wie “info@unternehmen.at”
  • Vermeiden Sie einen persönlichen Bezug (sowohl im Absender als auch im Betreff)
  • Schreiben Sie einen langen Betreff ohne Bezug/Nutzen/Handlungsaufforderung

Newsletter-Aufbau

  • Verwenden Sie keine persönliche Anrede im Newsletter. Erstens müssten Sie die Adressdaten alle gut pflegen und zweitens will ja niemand in einem E-Mail direkt angesprochen werden.
  • Platzieren Sie im Header bzw. in der Einleitung ein überdimensional großes Firmenlogo (damit der Empfänger weiß wer die absendende Firma ist)
  • Schreiben Sie einen langen Einleitungstext, welcher keinen Anreiz schafft den restlichen Newsletter zu lesen
  • Platzieren Sie gleich zu Beginn eine Werbe-Einschaltung (um möglichst viel Geld vom Werbenden zu erhalten)
  • Platzieren Sie keine Unterschrift nach der Einleitung – vermeiden Sie vor allem einen persönlichen Abschluss “Herzlichst Ihr Franz Huber”
  • Vermeiden Sie eine strukturierte Gliederung des Newsletters (denn womöglich lest der Empfänger nur den Teil der ihn interessiert)

Layout / Bilder

  • Vermeiden Sie emotional-ansprechende Bilder zur Unterstützung ihrer Inhalte
  • Lassen Sie Buttons oder jede andere Art von “Störer-Elementen” weg – der Empfänger wird schon das Gewünschte finden wenn er will
  • Verlinken Sie so wenig wie möglich. Und wenn Sie etwas verlinken, versuchen Sie zu vermeiden, dass der Link als solcher zu erkennen ist.
  • Verschwenden Sie keine Sekunde an mobile Newsletter – wer liest schon Emails am Smartphone/Tablet ;-)

Sonstiges

  • Verschicken Sie Ihre Newsletter mit großen Anhängen (am besten gleich den Produktkatalog o.ä.)
  • Verwirren Sie den Empfänger und lassen ihn mit Ihrer “Botschaft” im Dunkeln.
  • Vernachlässigen Sie Ihre Landing Page – am besten verlinken Sie auf Ihre Home Seite auf Ihrer Website – der Empfänger wird schon das Passende auf Ihrer Website finden

Können die genannten Fehler vermieden werden, steht einem erfolgreichen Newsletter-Versand fast nichts mehr im Wege.

 

About 

(digital) marketing is my passion & my dayjob
follow me on twitter @tompeham

1 reply

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>