, , ,

Die Gegenrevolution der Google+ Revolution?

Jeder Onliner wird sich in letzter Zeit wohl öfters die Frage gestellt haben: Muss man aufgrund der zuletzt von Google durchgeführten “sozialen Änderungen” des Rankings auf Google+ einsteigen/umsteigen?

Laut Mashable haben Entwickler (von Facebook, Twitter bzw. MySpace) ein Projekt – genannt “Focus on the User” gestartet, in welchem sie den Google Search Algorithmus sich zu nutze machen und die SERP um “relevante” Tweets, Facebook Posts usw. erweitern.

Unter www.focusontheuser.org kann man mittels drag&drop des Buttons in die eigenen Bookmarks Einfluss auf das neue – oftmals kritisierte – “Search Plus Your World” Feature nehmen.

Oftmals wird ja kritisiert, dass zwar Suchergebnisse von Google+ Business Pages oder Google+ Profiles das organische Ranking stark beeinflussen, obwohl diese nicht “so relevant” sind wie Twitter- oder Facebook Profile der gleichen Marken/Personen/Unternehmen.

 

Ich bin ja schon gespannt darauf bis das Google+ Feature auch google.at erreicht und wir mehr über den Einfluss der Business Pages sehen werden. Google wird – egal welchen Weg sie einschlagen werden – sozialer. Egal ob Google+, Twitter oder Facebook – der Einfluss der Social Media Plattformen ist unbestritten.

Ein Unternehmen welches seinen Social Media Auftritt überdenkt, braucht sich somit aus meiner Sicht auch keine Gedanken über die “richtige oder falsche” Plattform machen. Solange die österreichischen User auf Facebook vertreten sind, so wird diese im B2C Bereich das zu priorisierende Medium sein.

In weiterer Folge sollte dann natürlich ein ausgewogener Mix von Google+, Twitter und Co. angedacht werden. SEOs und Social Media Experten müssen somit noch enger zusammenarbeiten und “integriert” denken. Die Komplexität wird weiter zunehmen – aber das ist man ja seitens Google schon gewöhnt.

 

weitere interessante Links:

> Mashable:Facebook, Twitter Engineers Tweak Google’s Social Search

 

About 

(digital) marketing is my passion & my dayjob
follow me on twitter @tompeham

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>